13 Millionäre und 6,3 Prozent Umsatzplus bei LOTTO Bayern im ersten Halbjahr 2021

By | July 13, 2021

Gewinner:in von 32,8 Mio. Euro aus Unterfranken gesucht

„Gibt es etwas Schöneres, als viele Menschen zu Millionären zu machen?“, fragt Friederike Sturm. Die Präsidentin von LOTTO Bayern freut sich darüber, dass im ersten Halbjahr 2021 bereits 13 Millionengewinne bei LOTTO Bayern angefallen sind und blickt optimistisch voraus: „Ich bin mir sicher, dass es im zweiten Halbjahr viele weitere geben wird.“ Auch wegen eines satten Umsatzplus von 6,3 Prozent bei einem Gesamtumsatz von 612,2 Millionen Euro im Vergleich zum ersten Halbjahr 2020 hat Friederike Sturm Grund, zufrieden Bilanz zu ziehen. An die bayerische Staatskasse fließen rund 220 Millionen Euro an Lotterie- und Sportwettsteuer, Gewinnabführung und Spielbankabgabe für gemeinnützige Zwecke. An die Gewinner im Freistaat schüttete LOTTO Bayern insgesamt rund 299 Millionen Euro aus.

Der höchste Gewinnbetrag des ersten Halbjahres 2021 wartet allerdings immer noch auf Abholung. Eine anonym teilnehmende Person aus Unterfranken hatte am 9. Juni im LOTTO 6aus49 32,8 Millionen Euro gewonnen. Das ist der zweithöchste Gewinnbetrag aller Zeiten, der in Bayern mit Deutschlands populärster Lotterie erzielt wurde. „Suchen Sie bitte überall nach Ihrer Spielquittung und melden Sie sich bei uns. Wir freuen uns auf Sie!“, appelliert Präsidentin Friederike Sturm. Der Gewinn kann noch bis Ende 2024 geltend gemacht werden.

Eine mehrköpfige Tippgemeinschaft aus dem Großraum München hatte sich bereits am 1. Mai mit ihrem LOTTO-Spielauftrag einen weiteren zweistelligen Millionengewinn von rund 17,6 Millionen Euro gesichert.

Neben den beiden Millionengewinnen über zehn Millionen Euro gab es elf weitere Millionentreffer: Nach Schwaben gingen im LOTTO 6aus49 Gewinne von rund 4,8 Millionen und rund 1,1 Millionen Euro. Ein weiterer LOTTO-Gewinn in siebenstelliger Höhe fiel mit über 1,9 Millionen nach Oberbayern. Zwei Gewinne über je 1,6 Millionen Euro in Oberfranken und Mittelfranken sowie über 1,3 Millionen Euro in Mittelfranken komplettieren die LOTTO-Millionengewinne. Im Spiel 77 gingen über 2,5 Millionen nach Schwaben, knapp zwei Millionen und rund 1,3 Millionen nach Oberbayern. Zwei Gewinne von je genau einer Million Euro bei der Lotterie BayernMILLIONEN in Mittelfranken und Oberfranken komplettieren die Liste der Neu-Millionäre. Des Weiteren erzielten die Spielteilnehmer bei LOTTO Bayern noch 79 sechsstellige Großgewinne in Höhe von mindestens 100.000 Euro.

Die positive Bilanz bei den Lotterien und Sportwetten schmückt das Gründungsjubiläum der Staatlichen Lotterie- und Spielbankverwaltung, die am 12. März 75 Jahre alt wurde. Aus diesem Anlass liegen ab sofort zehn Millionen seiner Bayernlose mit einem besonderen Retro-Look in den Annahmestellen für den besonderen Aufreißspaß bereit.

Das Ergebnis der bayerischen Spielbanken wurde indes auch im ersten Halbjahr 2021 stark von der Corona-Pandemie beeinflusst. Alle neun Bayerischen Spielbanken konnten erst am 9. Juni das Automatenspiel sowie das Große Spiel mit Auflagen und einem begrenzten Spielangebot wieder öffnen. Die Schließungen haben sich unmittelbar auf die Entwicklung des Bruttospielertrages sowie der Gästezahlen ausgewirkt.

Leave a Reply

Please rate*

Your email address will not be published.