Geschäftsführerwechsel bei LOTTO Hessen

By | March 22, 2022

Nachfolge von Dr. Heinz-Georg Sundermann tritt Martin Blach an

Dr. Heinz-Georg Sundermann, Geschäftsführer der LOTTO Hessen GmbH. (Foto: LOTTO Hessen)
Dr. Heinz-Georg Sundermann, Geschäftsführer der LOTTO Hessen GmbH. (Foto: LOTTO Hessen)

Wiesbaden – Martin Blach (46), Vorstandsvorsitzender der Stiftung Kloster Eberbach, übernimmt zum 1. Juli 2022 die Geschäftsführung der LOTTO Hessen GmbH, Wiesbaden, von Dr. Heinz-Georg Sundermann (66), der nach 20 Jahren in den Ruhestand geht. Die Personalie wurde vom Aufsichtsrat in seiner jüngsten Sitzung beschlossen. Zuvor hatte eine Findungskommission des Aufsichtsrats die auf die öffentliche Ausschreibung hin eingegangenen Bewerbungen gesichtet und Gespräche mit mehreren Bewerberinnen und Bewerbern geführt.

“Heinz-Georg Sundermann hat LOTTO Hessen zu einer der erfolgreichsten und innovativsten Lotteriegesellschaften deutschlandweit entwickelt. Von diesem Erfolg profitieren nicht zuletzt Sport, Kultur, Denkmalschutz, Soziales und Umwelt in Hessen. Dafür gebührt ihm mein besonderer Dank. Mit Martin Blach ist es gelungen, einen Nachfolger zu finden, der aufgrund seiner unternehmerischen Führungserfahrung und seiner Persönlichkeit den erfolgreichen Weg von LOTTO Hessen weiterführen kann”, sagte Finanzstaatssekretär Dr. Martin Worms, Aufsichtsratsvorsitzender der LOTTO Hessen GmbH.

Der gebürtige Frankfurter Blach studierte katholische Theologie, Medien und öffentliche Kommunikation an der Philosophisch-Theologischen Hochschule Sankt Georgen in Frankfurt sowie in Boston, USA. Nach Stationen in der Hessischen Staatskanzlei sowie der Hessischen Landesvertretung in Berlin steht er seit 2008 an der Spitze der Landesstiftung Kloster Eberbach mit Sitz im Rheingau. Dort setzte er sich erfolgreich dafür ein, die Klosteranlagen und das historische Vermächtnis der Zisterziensermönche einer breiten Öffentlichkeit erlebbar und erfahrbar zu machen und sorgte dafür, dass sich die Stiftung wirtschaftlich selbst trägt. Blach gehört bereits seit März 2020 dem Aufsichtsrat der LOTTO Hessen GmbH an.

Martin Blach, zukünftiger Geschäftsführer von LOTTO Hessen.
Martin Blach, zukünftiger Geschäftsführer von LOTTO Hessen.

„Mit großer Freude und voller Motivation gehe ich auch diese neue Herausforderung bei LOTTO Hessen an und werde dort in große Fußstapfen treten. Dem Aufsichtsrat danke ich für sein Vertrauen in meine Fähigkeiten. Es gilt nun die Innovationskraft und den Erfolg von LOTTO Hessen mit dem tollen Team dort erfolgreich weiterzuführen. Nach 14 sehr spannenden und prägenden Jahren für die gemeinnützige Stiftung Kloster Eberbach breche ich auf zu neuen Ufern. In Kloster Eberbach durfte ich meine Energie mit großer Freude, aber auch unter großen Herausforderungen für die Stiftung einsetzen. Ich bin allen, die mich dabei begleitet und unterstützt haben – zuallererst den Mitarbeitenden des Klosters – zutiefst dankbar, denn dieses Projekt ging und geht nur im Team“, sagte Martin Blach, zukünftiger Geschäftsführer LOTTO Hessen GmbH.

„20 Jahre LOTTO Hessen bedeuten für mich zwei Jahrzehnte ebenso aufreibendes wie gleichzeitig erfülltes Arbeitsleben, in dem ich das Unternehmen zu einem der erfolgreichsten Lotterieanbieter in Deutschland weiterentwickeln konnte und dank der gestiegenen Umsätze auch dem Land Hessen erhebliche Mittel für das Gemeinwesen zugeflossen sind. Wenn ich dann auch noch zusammenzähle, dass in meiner Zeit 198 neue LOTTO-Millionäre in Hessen dazugekommen sind, dann freut mich das ebenso wie die Tatsache, dass ich das Haus in einem Moment des Erfolgs und mit gut gestellten Weichen verlasse. Meinem Nachfolger Martin Blach wünsche ich viel Erfolg und gebe den Staffelstab mit einem guten Gefühl weiter“, erklärte der scheidende Geschäftsführer, Dr. Heinz-Georg Sundermann.

Der promovierte Jurist Sundermann begann seine berufliche Karriere in der internationalen Großforschung wie dem Max-Planck-Institut für Plasmaphysik, Garching bei München, sowie dem DLR-Forschungszentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Köln, und als kaufmännischer Geschäftsführer der GMD-Gesellschaft für Informationstechnik mbH, Sankt Augustin. Im Dezember 2002 wechselte er als Geschäftsführer in die Zentrale der hessischen Lotteriegesellschaft. Nach 20-jähriger erfolgreicher Tätigkeit für LOTTO Hessen wird er zum 30.06.2022 in den Ruhestand gehen. Unter seiner Ägide wurde LOTTO Hessen zu einer der erfolgreichsten Lotteriegesellschaften deutschlandweit und behauptet diesen Spitzenplatz seit Jahren. Sundermann trieb den Ausbau der digitalen Angebote voran und stellte das hessenweite Verkaufsstellennetzes komplett neu auf. Außerdem trug er maßgeblich zur deutschlandweiten Einführung der im europäischen Verbund gespielten Lotterie Eurojackpot bei, die inzwischen Platz zwei im Umsatzportfolio einnimmt.

Leave a Reply

Please rate*

Your email address will not be published.