MERKUR Senioren-Club kommt endlich wieder zusammen

By | September 24, 2021

Freudiges Wiedersehen: Paul Gauselmann begrüßt Manfred Wömpener, den ersten fest angestellten Mitarbeiter der Gauselmann Gruppe, der 1964 als Außendiensttechniker eingestellt worden war.
Freudiges Wiedersehen: Paul Gauselmann begrüßt Manfred Wömpener, den ersten fest angestellten Mitarbeiter der Gauselmann Gruppe, der 1964 als Außendiensttechniker eingestellt worden war.

Espelkamp. Gute Gespräche führen, in Erinnerungen schwelgen, Geselligkeit genießen: Nach rund eineinhalb Jahren konnten sich die Mitglieder des MERKUR Senioren-Clubs endlich wieder treffen. In der Alten Gießerei fand nun die Jahreshauptversammlung statt, bei der auch Paul Gauselmann anwesend war.

„Es ist toll, wieder zusammenkommen zu dürfen und die Gespräche zu führen, die wir so lange vermisst haben“, erklärte der Vorsitzende Wilhelm Büscher. Der Club wurde 1998 auf Initiative von Paul Gauselmann 1998 gegründet und wächst seitdem ständig. Mittlerweile zählt er 159 Mitglieder – allein im vergangenen Jahr wurden 30 neue Anträge gestellt. Der MERKUR Senioren-Club sorgt dafür, dass auch nach Beendigung des aktiven Berufslebens die Verbindung zur Gauselmann Gruppe bestehen bleibt.

Wilhelm Büscher überreichte den Gründungsmitgliedern des MERKUR Senioren-Clubs eine Rose.
Wilhelm Büscher überreichte den Gründungsmitgliedern des MERKUR Senioren-Clubs eine Rose.

Ein wichtiger Tagesordnungspunkt waren die Ehrungen: Den Anwesenden Gründungsmitgliedern Ursula Dreher, Friedrich Meier, Siegfried Seela und Friedrich Spreen hatten die Vorstandsmitglieder Wilhelm Büscher und Jörg Schwettmann zu Beginn schon eine Rose überreicht.

Anschließend gratulierte der Vorsitzende allen Jubilaren und überreichte ihnen als Anerkennung einen Blumenstrauß.

Die Jahreshauptversammlung fand in der Alten Gießerei statt.
Die Jahreshauptversammlung fand in der Alten Gießerei statt.

Höhepunkt war die Anwesenheit von Paul Gauselmann. Der Unternehmensgründer hatte sich die Zeit genommen, seine ehemaligen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter persönlich zu treffen und sie über den aktuellen Stand zu informieren. Paul Gauselmann ließ den Branchengipfel Revue passieren und berichtete, dass mehr als 1.300 Gäste zur Enthüllung des neuen Multigamers ZONIC nach Düsseldorf gekommen waren. Als Meilenstein der jüngsten Unternehmensgeschichte hob er besonders die Übernahme der Spielbanken in Nordrhein-Westfalen hervor. Traditionell stand Paul Gauselmann den Senioren für weitere Fragen zur Verfügung.

Geehrt wurde Gerhard Frobieter, Heinz Hilgenberg, Gisela Hoffmeier, Hans-Jürgen Lengenfeld, Karin Neumann und Brigitta Schmolke (alle 70. Geburtstag), Gerhard Binder, Wolfgang Esau, Dorit Paus und Jörg Schwettmann (75. Geburtstag), Klaus Bankamp, Inge Kusch und Hans-Dieter Sommer (80. Geburtstag) sowie Otto Parachnowitsch und Friedel Post (85. Geburtstag). Der Vorstand besteht weiterhin aus Wilhelm Büscher (1. Vorsitzender), Jörg Schwettmann (2. Vorsitzender), Monika Hillerkus (Kassenwartin), Angelika Tirre (Schriftführerin).

Die Jubilare wurden im Rahmen der Jahreshauptversammlung geehrt.
Die Jubilare wurden im Rahmen der Jahreshauptversammlung geehrt.

Leave a Reply

Please rate*

Your email address will not be published.