NRWähler: Bekenne Dich zur Demokratie!

By | April 19, 2022

Unter dem Motto: „Ich bin NRWähler!“ bzw. „Ich bin NRWählerin!“ appelliert WestLotto an alle wahlberechtigten Menschen in Nordrhein-Westfalen, am 15. Mai zur Wahl zu gehen. Unterstützt wird WestLotto dabei von zahlreichen gesellschaftlichen Trägern wie z.B. vom Landessportbund NRW, der Landesarbeitsgemeinschaft der Freien Wohlfahrtspflege NRW oder aber auch der NRW-Stiftung. Dabei appellieren WestLotto und alle Unterstützer nicht nur zur Wahl zu gehen, sie geben auch allen über 13 Millionen Wahlberechtigten in Nordrhein-Westfalen die Möglichkeit, sich als Wählerin oder Wähler öffentlich zu bekennen und dabei andere zu aktivieren, es ihnen gleich zu tun.

Andreas Kötter
Andreas Kötter

„Gerade in Zeiten wie diesen erleben wir, wie wichtig es ist, eine stabile Demokratie zu haben. Und das Wahlrecht und die Nutzung dieses Rechts zur Stimmabgabe ist einer der Grundpfeiler einer gesunden Demokratie,“ so Andreas Kötter, Geschäftsführer von WestLotto zur Frage, warum das staatliche Lotterieunternehmen sich dafür stark macht zur Wahl zu gehen.

Bei der vergangenen NRW-Landtagswahl im Jahr 2017 hatten 65,2% aller Wahlberechtigten Gebrauch von ihrem Wahlrecht gemacht. Das bedeutet, dass jede oder jeder Dritte leider nicht zur Wahl gegangen ist. Und genau hier will WestLotto gemeinsam mit den Unterstützern ansetzen und denjenigen eine Stimme geben die sich öffentlich bekennen zur Wahl zu gehen und damit versuchen in ihrem persönlichen Umfeld den ein oder anderen Unentschlossenen zu motivieren.

„Gemeinsam mit unseren Partnern würden wir uns wünschen, dass sich so viele Menschen wie möglich in den Sozialen Medien als NRWähler oder NRWählerin bekennen. Für eine starke Demokratie kann jeder sein Gesicht zeigen. Deshalb ist die individuelle Bilderstellung auf unserer Kampagnenseite mit drei einfachen Schritten möglich,“ ergänzte Andreas Kötter. Mitmachen kann man auf: www.ich-wähle-nrw.de. Gleichzeitig werden dort auch sämtliche Unterstützer der Kampagne vollständig aufgeführt.

Die Kampagne wird neben WestLotto von zahlreichen weiteren Organisationen des gesellschaftlichen Lebens in Nordrhein-Westfalen getragen. Besonders stolz ist WestLotto darum auf die sehr positive Resonanz der namenhaften Unterstützer aus Sport, Kultur und Wohlfahrt. Stefan Klett, Präsident des Landessportbunds NRW: „Das Wahlrecht ist Privileg und Verpflichtung zugleich. Mit der Kampagne „Ich bin ein NRWähler“ erhält jede Sportlerin und jeder Sportler die Möglichkeit auch andere zur Teilnahme an der Wahl zu motivieren und die Demokratie zu stärken. Das ist ein wichtiges Signal und dies wollen wir auf allen Ebenen unterstützen!“

Ab dem 19. April können alle NRWählerinnen und NRWähler unter www.ich-wähle-nrw.de ihr individuelles Bekennerbild in einem Bildgenerator gestalten lassen. Dieses kann man dann in den sozialen Netzwerken posten und mit einer persönlichen Botschaft an seine Follower versehen. Der Hashtag für die Kampagne in den sozialen Netzwerken lautet entweder #ichbinnrwähler oder #ichbinnrwählerin.

Das sagen unsere Destinatäre zu „Ich bin NRWähler!“: 3 Fragen an Stefan Klett (Präsident des Landessportbundes Nordrhein-Westfalen e.V.)

Ein Sprichwort sagt: Der Sport sollte unpolitisch sein. Wieso liegt dem Landessportbund NRW und Ihnen das Thema Demokratie so am Herzen?

Stefan Klett LSB NRW
Stefan Klett LSB NRW

Der organisierte Sport zeichnet sich durch eine parteipolitische Neutralität aus – unpolitisch ist der Sport jedoch keinesfalls! Als Gesundheitsfaktor, Bildungs- und Sozialisationsinstanz sowie wichtiger Integrations- und Inklusionsakteur kommt dem Sport eine zentrale gesamtgesellschaftliche Bedeutung zu – diese hat wiederum auch einen klaren politischen Auftrag zur Folge.

Demokratie ist das Herz unseres Vereins- und Verbandswesen. Im Vereinssport wird demokratisches Miteinander und Respekt tagtäglich gelebt. Sportvereine sind „Schulen der Demokratie“! Insofern bekennen wir uns klar zur demokratischen Grundordnung, erkennen ihren unschätzbaren Wert und werden stets für sie eintreten.

Der Landessportbund NRW unterstützt die Kampagne „Ich bin ein NRWähler“. Sie haben allen Ihren Mitgliedsorganisationen die Empfehlung gegeben sich daran aktiv zu beteiligen. Warum kann für jeden Sportverein und deren Mitglieder diese Kampagne wertvoll sein?

Mit seinen rund 18.000 Sportvereinen und knapp 5 Millionen Mitgliedschaften ist der organisierte Sport die größte Bürgerbewegung unseres Bundeslandes. Das Wahlrecht ist Privileg und Verpflichtung zugleich. Mit der Kampagne „Ich bin ein NRWähler“ erhält jede Sportlerin und jeder Sportler die Möglichkeit auch andere zur Teilnahme an der Wahl zu motivieren und die Demokratie zu stärken. Das ist ein wichtiges Signal und dies wollen wir auf allen Ebenen unterstützen!

Am 15. Mai 2022 sind Landtagswahlen in Nordrhein-Westfalen. Warum ist diese Wahl so wichtig für den Landessportbund NRW?

Die vergangenen zwei Jahre haben verdeutlicht, wie wichtig Sport in physischer, psychischer und sozialer Hinsicht ist. Sport hat die Kraft, die Gesundheit und das Wohlbefinden zu stärken, zur gleichberechtigten Teilhabe beizutragen sowie zentrale Werte zu vermitteln. Damit der Vereinssport einen noch größeren Stellenwert in unserer Gesellschaft und im Leben eines jeden Einzelnen erhält, bauen wir auf die Zusammenarbeit und Unterstützung des Landes.

Leave a Reply

Please rate*

Your email address will not be published.