Sachsenlotto informiert: Nikolaus-Sonderauslosung füllt 160 Stiefel mit jeweils 1.000 Euro – Oktober-Gewinn von einer halben Million Euro ist angemeldet

By | December 7, 2021

„Es war mal wieder Zeit für einen neuen Lottoschein und dabei habe ich die alte Quittung kontrollieren lassen, wie immer“, gab der Gewinner aus Nordsachsen schmunzelnd als Grund für seine verzögerte Gewinnanmeldung an. Denn anders als sonst, hatte er einen beträchtlichen Gewinn: 593.562 Euro war sein LOTTO-Sechser aus dem Oktober wert, den er aber erst jetzt bemerkt hat. Er spielt regelmäßig LOTTO 6aus49 und dies für mehrere Ziehungen in Folge. Damit ist sein Spielschein immer einen Monat lang dabei. Warum? Es sei bequemer, lächelte der junge Mann. Nur, dass dabei auch eine halbe Million Euro eben nicht so schnell bemerkt wird. „Ich habe ein paar feste Zahlen, kontrolliere aber nicht die Ziehung und lass mich einfach vom Ergebnis überraschen.“

So wie jetzt. In seiner Sachsenlotto-Annahmestelle erfuhr er, dass er einen „Großgewinn“ habe, also einen Gewinn von mehr als 1.000 Euro. Er prüfte daraufhin die Gewinnsumme und entschied – nach der ersten Überraschung und weil er gerade frei hatte – direkt nach Leipzig zur Lottozentrale zu fahren, um seine Unterlagen persönlich abzugeben. Er wurde fast schon ungeduldig erwartet, denn Großgewinne in dieser Höhe werden meistens sehr schnell angemeldet. Der Gewinn kann zwar bis zu drei Jahre nach der Ziehung eingelöst werden, aber die Wahrscheinlichkeit, den Gewinner zu finden, sinkt mit der Zeit. Bei Sachsenlotto ist noch kein Gewinn in dieser Höhe verfallen, entsprechend sensibel wird auf jede Gewinnanmeldung reagiert.

Welche Träume er sich mit seiner halben Million Euro erfüllen wird? Zunächst wird ein Urlaub geplant, dann steht Weihnachten vor der Tür und der Rest wird gespart. Der Gewinner ist Anfang 30 und möchte in Ruhe Pläne machen. Daher hat er niemandem etwas von dieser vorweihnachtlichen Überraschung erzählt und wollte keine weiteren Angaben zu sich machen. Einfach, um Spekulationen vorzubeugen. Aber eines stand fest: Den nächsten „Vier-Wochen-Lottoschein“ hat er schon gespielt.

Nikolaus-Sonderauslosung füllt 160 Stiefel mit jeweils 1.000 Euro

Gleich 160 Sonderauslosungsgewinne brachte der Nikolaus in den Freistaat. Bei der Sonderauslosung wurden bundesweit Extragewinne unter allen „Dreiern“ der Lottoziehungen der vergangenen Woche verlost. Bundesweit standen 3 × 1 Million Euro sowie 2 000 × 1.000 Euro bereit – und in Sachsen wurden 160 mal 1.000 Euro gewonnen. Alle Informationen gibt es in den Sachsenlotto-Annahmestellen und auf sachsenlotto.de

Leave a Reply

Please rate*

Your email address will not be published.