„Sie alle machen NRW so lebenswert“

By | August 18, 2021

WestLotto bietet ehrenamtlichem Engagement und Kunst eine Bühne

Nordrhein-Westfalen hat Geburtstag – und feiern lassen dürfen sich vor allem die Menschen, die das bevölkerungsreichste Bundesland zu dem machen, was es ist. Denn was wäre NRW zum Beispiel ohne all die Ehrenamtlichen, die sich tagtäglich für andere engagieren? Wie langweilig wäre das Land ohne die kreativen Köpfe aus Kunst und Kultur? Sie alle zu unterstützen und ihnen eine Bühne zu geben, ist das Anliegen von WestLotto.

„Mit fast 70 Jahren ist WestLotto ähnlich alt wie NRW. Und genauso lange erleben wir, wie wichtig die kleinen und großen Träume für die Menschen in unserem Land sind“, sagt WestLotto- Geschäftsführer Andreas Kötter: „Noch viel wichtiger ist aber, was wir alle mit Engagement und Zusammenhalt, mit unserer Kreativität und Visionen selbst schaffen können. Deshalb unterstützen wir Ehrenamtliche sowie Künstlerinnen und Künstler. Sie alle machen NRW so lebenswert.“ Am 28. und 29. August bietet WestLotto diesen besonderen Menschen auch im Rahmen des NRW-Festes des Landes am Rheinufer eine Bühne.

WestLotto-Geschäftsführer Andreas Kötter (Foto: WestLotto)
WestLotto-Geschäftsführer Andreas Kötter (Foto: WestLotto)

Sechs Millionen Menschen engagieren sich in Nordrhein-Westfalen in einem Ehrenamt. Sie lassen Worten Taten folgen und stehen damit beispielhaft für Werte, die das Land ausmachen. Sie sind Macher und Organisatoren, Experten und Allrounder, Organisatoren und Bewahrer, Coaches und Soziale. Dass im Grunde jede und jeder von uns eine dieser Heldenrollen einnehmen kann, zeigt der Ehrenamtcheck von WestLotto ganz praktisch.

Dort finden Helferinnen und diejenigen, die Hilfe benötigen, zusammen. Die Nutzerinnen und Nutzer können sich anhand ihrer persönlichen Interessen und Stärken zum passenden Ehrenamt durchklicken, bekommen konkrete Ansprechpartner in verschiedensten Organisationen gleich mitgeliefert – und damit die Möglichkeit, die Geschichte von NRW auch nach einem Dreivierteljahrhundert aktiv mitgestalten zu können. Denn die Ehrenamtlichen sind dort, wo die Menschen dieses Bundeslandes sind: im Sportverein, in der Senioren-Einrichtung, in der Natur oder an historischen Orten. „Mir fällt kaum ein Bereich unseres sozialen und gesellschaftlichen Lebens ein, der ohne Ehrenamt so wäre, wie er ist. Die Vielfalt des Engagements und die Vielfalt der Menschen, die unermüdlich helfen, ist wirklich bemerkenswert“, sagt Andreas Kötter.

So vielfältig und identitätsstiftend wie das Ehrenamt sind auch die Künstlerinnen und Künstler in Nordrhein-Westfalen. Nur was ist, wenn nicht nur Geburtstagsfeiern im kleinen Rahmen gefeiert werden müssen, sondern auch die Bühnen mitten in einer Pandemie geschlossen sind? Das Projekt 500×500 bietet mit der virtuellen Bühne NRWs Künstlervielfalt denjenigen eine Plattform, die mit ihrer kreativen Kraft NRW so unverwechselbar machen. So haben sich beispielsweise Puppenspieler und Schriftstellerinnen, Schauspielerinnen und Maler, Kabarettisten und Musikerinnen mit teils ganz persönlichen Beiträgen an dem Projekt beteiligt. Nebeneinander auf einer virtuellen Bühne ergibt das pünktlich zum Geburtstag eine einzigartige Einsicht in Künstler- und Menschenseelen aus Nordrhein-Westfalen.

Den Ehrenamtscheck finden Sie unter www.ehrenamtcheck.de. Zu NRWs Künstlervielfalt geht es unter www.nrw-kuenstlervielfalt.de.

Leave a Reply

Please rate*

Your email address will not be published.