Spielbank Berlin ehrt Elena Krawzow für Olympia-Gold in Tokio

By | October 8, 2021

Ausnahme-Schwimmerin Elena Krawzow freut sich mit Spielbank-Chef Gerhard Wilhelm über Olympia-Gold. (Foto: Dirk Lässig)
Ausnahme-Schwimmerin Elena Krawzow freut sich mit Spielbank-Chef Gerhard Wilhelm über Olympia-Gold. (Foto: Dirk Lässig)

Berlin – Nach dem spektakulären Gold im Schwimmen über 100 m Brust bei den Paralympics in Tokio ehrt der Krawzow-Sponsor Spielbank Berlin die herausragende Wassersportlerin im neuen Spielcasino am Kurfürstendamm. Gerhard Wilhelm, Sprecher der Geschäftsführung der Spielbank Berlin, überreichte gestern Blumen und eine finanzielle Sondergratifikation an die 27-jährige Berlinerin, die in einer starken Aufholjagd in 1:13,46 Minuten die Konkurrentinnen souverän hinter sich ließ. Nach ihrer Silbermedaille in London 2012 krönte die Goldmedaille in Tokio ihre bisherige Karriere.

Stolz präsentierte die Weltklasse-Schwimmerin die 560 Gramm schwere Goldmedaille und genießt ihre trainingsfreie Zeit bis zur kommenden WM und EM. Elena Krawzow: “Die Goldmedaille macht mich unglaublich stolz und zeigt mir, dass sich das harte Training von bis zu 12-mal in der Woche ausgezahlt hat. Tokio war einfach fantastisch, die gigantische Architektur der Schwimmhalle war überwältigend. Nur das Publikum hat leider gefehlt“. Seit 2019 ist die Spielbank Berlin Hauptsponsor der Ausnahmesportlerin und entsprechend stolz auf deren Medaillenbilanz. „Neben ihrer Spitzenleistung machen ihre Natürlichkeit und ihr Optimismus Elena zu einem Vorbild. Wir sind stolz darauf, ihre Karriere begleiten zu dürfen“, freut sich Gerhard Wilhelm über die Weltklasse-Auszeichnung.

Gold-Elena in der Spielbank Berlin. (Foto: Dirk Lässig)
Gold-Elena in der Spielbank Berlin. (Foto: Dirk Lässig)

Mit sieben Jahren verlor Elena Krawzow, die 2005 mit elf Jahren mit ihren Eltern aus Kasachstan nach Deutschland kam, ihr Augenlicht durch eine Erberkrankung. Die Sehkraft beträgt noch drei Prozent und hat sich aktuell auf zwei Prozent verschlechtert. Erst mit 13 Jahren lernte Elena Krawzow das Schwimmen. Bereits 2014 holte sie den 1. Platz bei der Europameisterschaft, bei der Para-Weltmeisterschaft 2019 in London folgte der Weltmeistertitel.

Zurzeit genießt die frische Olympia-Goldmedaillen-Gewinnerin ihre Freunde, Reisen und unbeschwerte Clubnächte in Berlin. Im Dezember ist sie erstmals zur bundesweiten Sportler des Jahres Gala in Baden-Baden sowie zur Berliner Champions-Gala eingeladen. Berliner Sportlerin des Jahres wurde sie bereits 2019.

Leave a Reply

Please rate*

Your email address will not be published.