Startschuss für einen neuen Lebensabschnitt

By | August 3, 2021

Gauselmann Gruppe begrüßt 48 Berufsanfänger auf Schloss Benkhausen

Espelkamp – In die Welt der Spielemacher eintauchen und ein wichtiges Fundament für das zukünftige Berufsleben legen: Das gilt für 48 neue Auszubildende und dual Studierende, die am Montag, 2. August, ihre Berufsausbildung bei der Gauselmann Gruppe begannen. Die Begrüßungsveranstaltung fand auf Schloss Benkhausen statt, das genügend Platz für die Gäste bot. Die Nachwuchsförderung wird bei der Gauselmann Gruppe traditionell großgeschrieben: Insgesamt beschäftigt die Unternehmensgruppe 200 Auszubildende und dual Studierende in 20 Berufen.

Freuen sich auf den Start: Die Azubis der Gauselmann Gruppe mit ihren Ausbilderinnen und Ausbildern.
Freuen sich auf den Start: Die Azubis der Gauselmann Gruppe mit ihren Ausbilderinnen und Ausbildern.

„Gerade in solch schwierigen Zeiten ist es wichtig, junge Menschen beim Einstieg in das Berufsleben zu unterstützen“, erklärt Armin Gauselmann, stellvertretender Vorstandssprecher der Gauselmann Gruppe. „Dieser gesellschaftlichen Verantwortung fühlen wir uns verpflichtet und unternehmen deshalb alles dafür, damit sich die Jugendlichen bei uns wohlfühlen, viel lernen und sich einbringen können.“

Die Gauselmann Gruppe bildet sowohl im kaufmännischen als auch im gewerblich-technischen Bereich bedarfsorientiert aus und gilt auch deshalb als attraktiver Ausbildungsbetrieb. „Wir bieten den Jugendlichen echte Karrieremöglichkeiten in unserer Unternehmensgruppe, denn wir haben traditionell eine hohe Übernahmequote“, so Lars von der Wellen, Leiter Zentralbereich Personal der Gauselmann Gruppe. Die Übernahmequote liegt aktuell bei 76 Prozent – an den Hauptstandorten in Espelkamp und Lübbecke ist sie mit rund 87 Prozent sogar noch höher. „Einerseits profitieren die Auszubildenden von der Stabilität eines tief in der Region verwurzelten Familienunternehmens und andererseits von der internationalen Ausrichtung der erfolgreichen Unternehmensgruppe“, erläutert Lars von der Wellen.

Auf der Veranstaltung am Schloss sprach Ausbildungsleiter Konrad Ostermeier zu den angehenden Spielemacherinnen und Spielemachern: „Von insgesamt fast 1300 Bewerberinnen und Bewerbern haben Sie uns am meisten überzeugt – und darauf können Sie stolz sein.“ Im Recruitingprozess durchliefen die Bewerberinnen und Bewerber ein mehrstufiges Auswahlverfahren, das sich über mehrere Monate erstreckt hat. Die pandemiebedingten Schließungen der Filialen haben sich auf das Verfahren ausgewirkt, da der größte Teil der potenziellen Bewerberinnen und Bewerber in der Regel über den direkten Kontakt in den Filialen angesprochen wird. Dieser Kontakt konnte aber größtenteils durch digitale Formate aufrechterhalten werden.

Während das traditionelle Programm im vergangenen Jahr pandemiebedingt stark verschlankt werden musste, war nun wieder mehr möglich: Die neuen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wurden gemeinsam auf Schloss Benkhausen begrüßt und erhielten eine Einführung in die Unternehmensgruppe in Form einer Unternehmenspräsentation. Aufgrund der Corona-Verordnungen wurde das weitere Programm in kleineren Gruppen durchgeführt. Eine gemeinsame Grillfeier im Freien rundete die Veranstaltung ab.

Folgende Ausbildungsplätze wurden zum Stichtag 1. August 2021 erfolgreich besetzt:

  • Kaufmännische Berufe: 18 Industriekaufleute (m/w/d), 1 Kaufmann für Spedition und Logistikdienstleistung, 1 Groß- und Außenhandelskaufmann, 2 Fachkräfte für Lagerlogistik (m/w/d),
  • 8 Automatenfachleute (m/w/d)
  • IT-Berufe: 1 Fachinformatiker in der Fachrichtung Systemintegration, 2 Fachinformatiker in der Fachrichtung Anwendungsentwicklung (m/w/d)
  • Technisch-gewerbliche Berufe: 6 Elektroniker für Geräte und Systeme (m/w/d), 1 Industrieelektriker (m/w/d)
  • Ausbildung an der BA/privaten FH (Duales Studium): 5 Bachelor of Arts in der Fachrichtung BWL (m/w/d), 1 Bachelor of Science in der Fachrichtung Logistikmanagement (m/w/d), 2 Bachelor of Science in der Fachrichtung Wirtschaftsinformatik (m/w/d)

Leave a Reply

Please rate*

Your email address will not be published.